- Familienaufstellungen
fortlaufende Supervisions
und  Selbsterfahrungsgruppe


Sinn und Ziel
:
Neben dem persönlichen und individuellen Leben und Schicksal, gibt es Ereignisse in der Familie, die einen tiefen Einfluss auf unser Leben haben. Diese familiären Verstrickungen sind oft Einschränkungen für ein erfülltes Leben. Sie sichtbar zu machen, um im Sinne des Wortes unbeschwerter zu leben, ist Sinn und Ziel des Familienstellens. Persönlichen Wert lege ich bei der systemischen Aufstellungsarbeit auf die häufig aufscheinende spirituelle Dimension und die beseelende Wirkung dieser Erfahrungen.

Wann ist eine Familienaufstellung sinnvoll? Familienstellen ist hilfreich bei Problemen in Partnerschaft und Beruf, Familienkonflikten, bei dem Gefühl nicht weiter zu kommen im Leben, bei psychischen Schwierigkeiten wie Ängsten, Verlust, traumatischen Erfahrungen, Missbrauch, chronischen körperlichen Erkrankungen, Suchterkrankungen u.a.

Das Familienstellen: Die Teilnehmer/innen stellen ihre Herkunfts- oder jetzige Familie mit Hilfe von Vertretern (andere Gruppenmitglieder) im Raum auf. In dieser „Aufstellung" können ungelöste Familienkonflikte sichtbar und erfahrbar gemacht werden und eine Lösung gefunden werden.

Mit Hilfe der Aufstellungen können krankmachende Lebensmuster erkannt und verändert werden. Wie alle tiefgreifenden Veränderungen braucht dies Geduld und Zeit

In der Supervision und Selbsterfahrungsgruppe versuchen wir ein tieferes Verständnis für die verborgene Dynamik in Familien und den eigenen inneren Entwicklungsprozess zu gewinnen. Darüber hinauskönnen in dieser kontinuierlichen Gruppe intensive heilsame Erfahrungen mit dem „Inneren Prozess" in imaginativer und systemischer Aufstellungsarbeit gewonnen werden.

Die TeilnehmerInnen lernen die Dynamik der Aufstellungen zu verstehen, auf welchen Prinzipien sie beruhen, wie sie sich von anderen Therapiemethoden unterscheiden. Therapeutisch tätige TeilnehmerInnen können ihre Arbeit in Supervision bringen. Teilnehmerkreis: nach Erstgespräch offen für Interessierte, bevorzugt für in sozialen, pädagogischen, therapeutischen, medizinischen oder organisatorischen Arbeitsfeldern Tätige.

- Regionale Intervisionsgruppe Stuttgart
- Fortlaufende Supervisions und
Selbsterfahrungsgruppe
- Systemische Arzneimittelaufstellungen
- zur Person
- Impressum